AG-Treffen 2022/08/24

Aus AG3D
Zur Navigation springen Zur Suche springen

AG3D interaktives Protokoll

2022/08/24, 10:00 Uhr

Neue Mitglieder

  • Michael Heethoff (TU Darmstadt) (Darmstädter Insektenscanner)
  • Jacob Franke (SKD Digitalkurator) (Photogrammetrie & VR)
  • Ann-Christin Wachtel (ThULB Jena Digitalkuratorin)

Begrüßung & Informationen zur AG3D

3D Hackathon Berlin

  • Gebt Daten!
  • Datensets sollen demnächst auf der Websites bereits vorgestellt werden
  • Bisher sehr wenig Datensets von der AG3D
  • Daten können auch 2D sein, aus denen 3D Daten erstellt werden können
  • Kombinationen verschiedener Datensätze werden beim Hackathon möglich
  • Bei Fragen an Katja Sternitzke oder Berenike Rensinghoff wenden
  • 24./25.09. in Kickoff in Berlin, Finale 24.10. in Berlin
  • Deadline für Datengeber:innen: 04.09.

Probleme / Gründe für Zeitverzögerungen:

   * Lizenzenzen -> Bei Lizenzfragen bieten die Veranstalter:innen Unterstützung an
   * Problematik bei Kirchenfenstern (Umlizenzierung hat sechs Wochen gedauert, aber Daten werden bis kurz vor der Deadline eingereicht)
   * Zeit
   * Hinreichende Metadaten
   * Münster aus zeitlichen Gründen nicht dabei, bei einer möglichen Folgeveranstaltung 2023 hingegen gerne

Nächste Termine

  • 07.09.
  • 12.10. Michael Heethoff
  • 09.11. Jacob Franke
  • 07.12.

Werkstattbericht


David Kühner (MUT) Troia 4.0

  • Projekt steht vor der Finanzierung/am Anfang

Vorgeschichte

  • Grabungen 1870–1890 durch Schliemann
  • Über 9000 Objekte ausgegraben
  • völkerrechtliche Zugehörigkeiten -> wichtiger Diskussionspunkt
  • originale Objekte an 37 Institutionen verteilt
  • Großteil: Keramiken
  • 75 Objekte erreichten Tübingen
  • ca. 300 Stücke / Fragmente, die kartonweise mitgegeben wurden. Inventarisierung problematisch, teils nicht vorhanden. -> große Dunkelziffer bezüglich dieser Fragmente
  • Zuordnung ist oftmals ungeklärt, schwierig einzuordnen
  • Zumeist Objekte aus der Frühbronzezeit
  • Universität Tübingen: Über längere Zeit Grabungen in Troia

Probleme

  • Hohe Anzahl der Objekte
  • Zustand / Bestand teils unklar
  • 37 unterschiedliche Aufbewahrungsorte & Interessensgruppen
  • kaum rudimentäre Inventarisierung
  • Provenienzproblematiken

Projektziel: digitale Zusammenführung der verteilten Objekte

Planung der Vorgehensweise

  • Sichtung aller Originale an den Institutionen (zunächst in BaWü) über zwei Jahre
  • Einarbeitung in eine Datenbank
  • Virtuelles Museum

Anspruch (Erfassung & Nutzung)

  • 3D Digitalisierung der Objekte
  • Ziel: Fragmente 3D digitalisieren
  • Perspektive: Arbeit mit KI, die ausrechnet, wie wahrscheinlich Fragmente zueinander oder zu Objekten zugeörig sein könnten

-> Datenbank soll von vornherein mit Möglichkeit zu KI Implementierung konzipiert werden

  • Anspruch: Wissenschaftlicher Mehrwert des Viewers:
    • Querschnitte
    • verschiedene Anzeigemöglichkeiten
  • zuletzt Präsentation der 3D Objekte in einer virtuellen Museumsumgebung (evtl. mit Unity)

Projekte mit den Datensätzen / Positionierung in der Öffentlichkeit

  • Teilnahme bei CdV 2022 (BaWü)

Digitalisierung / Infrastruktur

  • Arbeitsressourcen: Digitalisierung neben anderer wissenschaftlicher Arbeit
  • Aus Effizienzgründen: Erste überlegungen zu Scans
  • Letztlich: Photogrammetrie:
    • wenig Equipment benötigt
    • geringe Kosten
    • Zeitaufwand bei den Objekten bisher überschaubar
    • Software: Agisoft Metashape
  • Erfahrung: Scans:
    • sehr zeitaufwändig
    • mehr Hürden / Probleme, die auftreten

Ablauf

  • ca. 50 Fotografien in der Lichtbox
  • von 3 Seiten Aufnahmen
  • Workflow in Agisoft
  • Dauer:
    • Erfassen: ca. 25 Min.
    • Rechnen 5 Min. – 1 Stunde
    • Höhere Rechenkapazität = schnellere Verarbeitung

Probleme

  • Beispiel: Depas
  • Restaurierungsspuren stellen Herausforderung bei der Digitalisierung dar
  • Ränder der Keramiken: Oberflächen sehr unruhig
  • Versuch: Nachcbearbeitung in Blender

Probleme für den Anspruch für die Forschung:

    • Nicht reproduzierbar (direkt aus dem Datensatz generiert)
    • Verfälschung von Eigenschaften
    • nicht vereinbar mit der Vorstellung der Best Practice

-> Anspruch: Ein Arbeitsweg soll ausgearbeitet werden, der reproduzierbar ist

    • Zeitaufwand ist zu hoch
    • maximal eine Stunde Zeit pro Objekt
  • Hohe Gefäße

-> Probleme: Hohlräume

  • Querschnitte sind wichtig für die Forschung, Hohlräume sollen hier nicht verfälscht werden

-> Noch auf der Suche nach der Lösung

  • Ideen:
    • Innenmodell und Außenmodell zusammenführen
    • Marker & dritte Software (Welche?)
    • Endoskop

-> Problem Bilder nicht kompatibel mit der Digitalkamera (-> Gyrologprojekt?)

Zum Weiterstöbern – Linkliste zum Showcase der 3D-Modelle KLA-Or-733 https://sketchfab.com/3d-models/kla-or-733-d6b05b91c33245269cf0640477b8e68c KLA-Or-734 https://sketchfab.com/3d-models/kla-or-734-a8f4522a656d4d5c82e3e0b8b54b73c2 KLA-Or-754 https://skfb.ly/otPTL KLA-Or-760 https://sketchfab.com/3d-models/kla-or-760-764c5a8a5ae04a748d22b7861d1ca697 KLA-Or-761 https://skfb.ly/otPUx KLA-Or-764 https://skfb.ly/otPUy KLA-Or-766 https://skfb.ly/otPUC KLA-Or-769 https://skfb.ly/otPUI KLA-Or-1000 https://skfb.ly/otPUM Datensatz bei CdV 2022 https://download.codingdavinci.de/s/9fK4PkaDrDowMea Promo-Video zum Datensatz: https://www.youtube.com/watch?v=2-guoiojSs4

Diskussion

Michael:

  • Fragmente: Welche Größe?
  • David:wenige Zentimeter, keine Splitter
  • Michael: Tipp für Innenseiten von Gefäßen: Focus Stacking
  • DFG Viewer: 3D & 2D Viewer Verknüpfung
  • Immer direkte Verbindung zu den 2D Bildern (Referenz von Oberflächenstrukturen)

Patrick Dinger:

  • Welche Datenbank ist angedacht?
  • David: ist noch in Arbeit, Eigenentwicklung möglich

Robert:

  • Was ist nicht genau kompatibel gewesen an Außen & Innenaufnahmen?
  • David: Dateien des Endoskops konnten von Agisoft nicht verbunden werden, Agisoft sortierte die Bilder direkt aus

Michael:

  • Grundlagen der Photogrammetrie: Abschätzung der Tiefe der Bildpunkte funktioniert nur, wenn die Bilder über eine entsprechende Tiefenschärfe verfügen. Perspektiven und mathematische Annahmen müssen für die Photogrammetrie geeignet sein – nicht alle Aufnahmeverfahren sind dafür geeignet

Jacob:

  • Innenseiten: Beleuchtung?
  • Keine ideale Situation
  • Lichtbox reicht für den Innenraum aus
  • Wie ist das Licht eingebaut? Allseitig wäre gut.
  • Tübingen: Zwei Lichtschienen, beide oben, durch weißen Innenraum funktioniert die gleichmäßige Ausleuchtung gut
  • Dreiwinkelsystem hat sich bisher bewährt
  • Frage an Michael: Mikroskopische Aufnahmen für Photogrammetrie. Metadatenproblematik in Agisoft. Objekt: Kirschkern mit geschnitzten Gesichtern.
    • Michael: Ideales Objekt für den Darmstädter Insektenscanner
    • Problem mit dem Mikroskop: Telezentrisch
    • Perspektivische Abweichung kann möglicherweise beim Kirschkern (da relativ rund) weniger Probleme bereiten

Robert:

  • Aufnahmeszenario: Manuell / Automatisch? Gibt es dahingehend Bemühungen?
    • Bisher manuell, perspektivische Möglichkeit: Video erstellen und in einzelne Frames aufteilen
    • 70 Aufnahmen – sind manuell machbar
    • Automatisierung ist denkbar

Berenike:

  • Drehteller aus Legotechnik

Michael:

  • Videos funktioniert gut, wenn das Bildformat unkomprimiert ist (Für Bilder: TIFF, PNG), Videos werden schnell sehr groß


Chat

10:00:22 Von Clarissa Kopanitsak an Alle:

       Guten Morgen. ^^

10:03:46 Von Léonie Cujé an Alle:

       Zum Protokoll: https://ishtar.iwus.org/p/3d

10:11:43 Von Berenike Rensinghoff an Alle:

       https://creating-new-dimensions.org/

10:12:32 Von Andre Pietsch an Alle:

       Die JLU Gießen hat sich mit den 3D-Digitalisaten der Gießener Keilschrifttafeln registriert. Die Scans sind aus dem Jahr 2003.

10:14:13 Von Michael Heethoff an Alle:

       Wie viele Teilnehmer*innen haben sich schoin angemeldet?

10:15:08 Von Michael Heethoff an Alle:

       Ich schicke noch diese Woche erste Bilder und Infos

10:15:09 Von Berenike Rensinghoff an Alle:

       berenike.rensinghoff@adwmainz.de

10:15:22 Von Anja Gerber (BBAW/CVMA) an Alle:

       Ich bin noch bei der Bereinigung der Metadaten...

10:17:08 Von Ann-Christin Wachtel an Alle:

       Wir sind gerade in der Rechteklärung, weil wir Daten unserer Projektpartner nutzen wollen.

10:27:46 Von Léonie Cujé an Alle:

       Vergangene Werkstattberichte sind protokolliert oder als Video auch auf unserer Website unter vergangenen Terminen verfügbar: https://ag3d.org/index.php/Startseite

11:04:55 Von David Kühner an Alle:

       Zum Weiterstöbern – Linkliste zum Showcase der 3D-Modelle 
       KLA-Or-733
       https://sketchfab.com/3d-models/kla-or-733-d6b05b91c33245269cf0640477b8e68c
       KLA-Or-734
       https://sketchfab.com/3d-models/kla-or-734-a8f4522a656d4d5c82e3e0b8b54b73c2
       KLA-Or-754
       https://skfb.ly/otPTL
       KLA-Or-760
       https://sketchfab.com/3d-models/kla-or-760-764c5a8a5ae04a748d22b7861d1ca697
       KLA-Or-761
       https://skfb.ly/otPUx
       KLA-Or-764
       https://skfb.ly/otPUy
       KLA-Or-766
       https://skfb.ly/otPUC
       KLA-Or-769
       https://skfb.ly/otPUI
       KLA-Or-1000
       https://skfb.ly/otPUM
       Datensatz bei CdV 2022
       https://download.codingdavinci.de/s/9fK4PkaDrDowMea
       
       Promo-Video zum Datensatz:
       https://www.youtube.com/watch?v=2-guoiojSs4

11:10:25 Von Patrick Dinger an Alle:

       ich muss mich leider verabschieden. Vielen Dank

11:25:05 Von Michael Heethoff an Alle:

       www.small-world-vision.de

11:25:59 Von Berenike Rensinghoff an Alle:

       wir hatten im Institut damals einen Untersatz aus Lego Technik für den Drehteller

11:30:04 Von David Kühner an Alle:

       david.kuehner@uni-tuebingen.de

11:30:19 Von Clarissa Kopanitsak an Alle:

       Dankeschön. ^^

11:30:59 Von Ann-Christin Wachtel an Alle:

       Danke, David!

11:31:29 Von Clarissa Kopanitsak an Alle:

       Tschüssi! ^^

11:32:40 Von Robert Päßler an Léonie Cujé(Direktnachricht):

       Hast du noch eine Weile Zeit?

11:33:03 Von Léonie Cujé an Robert Päßler(Direktnachricht):

       Ja, habe Zeit

11:33:09 Von Robert Päßler an Léonie Cujé(Direktnachricht):

       Perfekt!

11:34:16 Von Armin Stock an Alle:

       Zum Video würde ich mir noch ein paar Details wünschen: Länge? Inhalt? Format?

11:35:44 Von Berenike Rensinghoff an Alle:

       https://codingdavinci.de/index.php/de/daten#?1938=nid

11:37:42 Von Berenike Rensinghoff an Alle:

       Youtube Playlist mit allen Videos von Coding da Vinci Baden-Württemberg 2022: https://www.youtube.com/watch?v=c0ivNXFc08o&list=PLss3_gbN98KmxzYEClm1eE-_RDLjtQsFW&ab_channel=CodingdaVinci

11:41:39 Von Berenike Rensinghoff an Alle:

       berenike.rensinghoff@adwmainz.de

11:42:16 Von Armin Stock an Alle:

       Ich werde mich auch verabschieden. Tschüss und Danke

11:42:46 Von Clarissa Kopanitsak an Alle:

       Ich würde mich jetzt verabschieden. :3

11:42:51 Von Clarissa Kopanitsak an Alle:

       Danke Leonie. ^^

11:43:05 Von Clarissa Kopanitsak an Alle:

       Bis dann! :D